Project Description

“Dein Körper liebt dich bedingungslos. Er greift sich selbst nicht an”

Die Berichte über erstaunliche gesundheitliche Fortschritte mittels “Mediale Medizin”, werden immer mehr. Man muss aber auf Instagram, Facebook & Co aktiv sein, um die Community kennenzulernen. Es ist zunächst für den westlichen Geist schwierig mit der Information fertig zu werden, dass Anthony William eine einzigartige Gabe hat: Ein göttlicher Geist flüstert ihm äußerst präzise Informationen zum Gesundheitszustand seiner Mitmenschen ins Ohr. Ein deutsches Sprichwort besagt aber auch “wer heilt hat Recht”. Und an Williams Erfolgsquote sowie Ernährungs-Botschaft stimmt alles: Zurück zu (bio) Obst und Gemüse, Wildpflanzen und Kräutern, möglichst unbehandelt, so viel roh wie möglich. Anthony erzählt noch viel tiefgehender über die Wirkweise der Ernährung und gesunder Lebensmittel.  Am bekanntesten ist die 28-Tage Rohkostkur, die ich zur Zeit ausprobiere: integrieren tue ich die Prinzipien aus seinem Buch schon seit März diesen Jahres.

Bei dem Buch “Mediale Medizin” ist es wichtig, erst mal alle Vorstellungen von Krankheiten, Symptomen und klassischen Therapiemethoden über Bord zu werfen. Viele Symptome haben aus seiner Sicht meist nur einen „Verursacher“: den Eppstein-Barr-Virus. Daraus resultiert seine Lösung, wie dieser Virus als Grund von Autoimmunkrankheiten, Wechseljahrssymptome, Arthritis, Typ-2-Diabetes, Hashimito (um nur einige zu nennen) durch eine natürlich Ernährung aus dem Körper entfernt werden kann. Auch hier gilt, dass man diese Theorie nicht “schlucken” muss (denn es IST kaum zu glauben), um von der Kur zu profitieren. Ich war aber ehe durch Dr. Probst, Dr. Dahlke und Victoria Boutenko auf den Rohkost-Geschmack gekommen und so war es eine Bereicherung, die zusätzlichen “Geheimwaffen” von Williams zu integrieren (und so geheim sind die Infos nicht: Der Autor teilt alles kostenfrei auf seiner Webseite und auf Social Media).

Meine Reise hin zu Rohkost (und was ich alles vorher ausprobiert habe) kannst du hier lesen:

 

Rohe Reise

Rohkost als alleiniges Thema wäre zu wenig, um Anthonys mittlerweile 4 Bücher zu füllen. Er will uns vor allem Wissen in die Hand geben: darüber, welche Irrtümer in der Medizin herrschen, welchen Gefahren wir ausgesetzt sind und wie wir uns schützen können. Mir war nicht klar, mit wie vielen Umweltgiften und Schwermetallen mein Körper zu kämpfen hat. Mir war auch nicht klar, wie ich ihn dabei unterstützen könnte. Ein besonderes Anliegen von Ihm ist es aber, die Freundschaft zum Körper (wieder) herzustellen, Vertrauen wieder zu finden. Das ist auch mein Thema, denn ich fühlte mich jahrelang von meinem Körper verraten und verkauft. Die Diagnose einer Autoimmunerkrankung heißt ja übersetzt: “Dein Körper greift sich selbt an, deine Behinderungen werden stets zunehmen und es gibt keine Heilung”. Dabei bedeutet dieser Glaubenssatz ein Höchstmaß an Stress, Kummer, Trauer. Alles Gefühle, die einer Heilung entgegenstehen. “Dein Körper greift sich selbst nie an. Dein Körper arbeitet nur für dich und liebt dich bedingungslos”, schreibt Anthony William. Ich fühle nach wie vor Frieden und Geborgenheit, wenn ich die Aussage lese. Wissenschaftliche Beweise für seinen Satz? erstmal egal, denn ich fühle, wie mein Nervensystem runterfährt und meine latente Panik sich bessert. Und wenn wir schon vom Fehlen wissenschaftlicher Beweise sprechen, dann müssen wir das ganze medizinische Konzept  “Autoimmun-Erkrankungen” ebenso in Frage stellen: Auch wegen mangelnder Beweise. ja, da staunst du!

„Autoimmun“ bedeutet in Wirklichkeit „wir wissen nicht, was deine Symptome verursacht“. Die Theorie der Autoimmunität entstand in den 50ern und wurde einfach so weitergereicht bis in unsere Zeit und einstimmig zum Gesetz gewählt. Es gab zwar die Entdeckung von Antikörpern aber niemand hatte die leiseste Ahnung warum diese da waren. Es gab verschiedene Theorien aber sie waren vor allem eins: Theorien. Eine davon besagte, dass die Antikörper gesunde Zellen zerstören würden. Niemand hatte eine bessere Idee und so kam es, dass die Schuld und Verantwortung auf die Betroffenen gelegt wurden, nach dem Motto: “Deine krankhaften Gene sind Schuld”. Unser Körper wurde zum Sündenbock erklärt. Es war bequemer, als die medizinische Industrie, Forschung und Wissenschaft als Ignoranten dastehen zu lassen. Die Theorie war außerdem sehr praktisch angesichts der immer häufiger auftauchenden mysteriösen Krankheiten, für die man keine Antworten hatte. Wer benennt, hat Macht. Wer die Namensgeber kennt, kann aber selber entscheiden. Ich entscheide mich im Zweifel für den Angeklagten, FÜR meinen Körper.

“Wenn du an einer so genannten Autoimmunerkrankung leidest, ist dein Körper zwar im Angriffmodus, aber der Angriff gilt nicht ihm selber. Dein Körper arbeitet jeden Tag nur für dich. Wenn du irgendeine der Autoimmunkrankheiten und mysteriöse Symptome hast […], dann bedeutet es, dass ein Eindringling im Körper ist. Ein krankheitserregender Eindringling befindet sich in deinem Körper, der alles tut, um ihn wieder loszuwerden” (Anthony Willliam, Autoimmune Answers)

Kein Forscher würde sich trauen, die “Autoimmun-Theorie” in Frage zu stellen, auch wenn sie noch so vage und unzufriedenstellend ist. Und es läuft ja finanziell, so wie es ist, super: Das Immunsupressiva-Zeug, was ich spritzen sollte, kostete vor 10 Jahren 1100 € im Monat. Und an Bio-Äpfeln verdient man bei weitem nicht so viel. Das Umdenken muss von uns Betroffenen kommen. Wir sind diejenigen, die keine 20 Jahre darauf warten kann, dass mutige Mediziner auf eigene Faust weiterforschen, weil sie sich nicht mehr mit der Antwort “unheilbar, Herkunft unbekannt” zufrieden geben wollen. Es ist ein Versuch wert: Kränker können wir mit mehr Obst & Gemüse und mit einer vertrauensvollen Beziehung zu unserem Körper auch nicht werden!

Anthony William verkauft keine Konzepte, Produkte, Medikamente, Seminare oder Schulungen. Er predigt keine besondere Ernährungsform, ist weder pro noch kontra Fleisch. Das Protokoll kann von Paläos, Vegetariern, Veganern und Rohköstlern integriert werden. Herzstück bilden der morgendliche Selleriesaft und die tägliche “Heavy-Metal-Detox-Smoothie”.

Anthony Williams erstes Buch, mit dem ich auch anfangen würde, heißt “Mediale Medizin”(Arkana 2016). Die Bücherhallen haben dieses und sein zweites Buch “Medical Food” vorrätig.

Die Webseite mit einem großen Fundus an kostenlosen Infos und Rezepten: http://www.medicalmedium.com

Anika von freihochdrei übersetzt Anthonys Vorträge ins Deutsche: https://www.freihochdrei.com/

Auf Instagram: @medicalmedium #medicalmediumprotocol #medicalmediumcommunity u.v.m.

Meine Raw Cleanse