Project Description

Morbus Crohn und Colitis Ulzerosa behandeln

1.: Mastix Harz bei Morbus Crohn

Mastix ist ein Harz der Pistazienbäume. Eine Studie hat gezeigt, dass die Entzündungsmarker unter der Behandlung mit Mastix signifikant reduziert werden konnten. Dazu löste Mastix KEINERLEI Nebenwirkungen aus. Leider hatte die Studie nur 18 Teilnehmende, aber das wird ein Problem sein, was überall auftaucht, wenn Mittel analysiert werden, für die sich keine Konzerninteressen finden.

“Chios Mastix treatment of patients with active Crohn´s disease” 2007, Kaliora AC, Stathopouloou MG et al. in World J Gastroenterol. 2007 Feb 7;13(5):748-53.

Viele Jahrzehnte hörte man, dass Weihrauch das Mittel der Wahl sei. Betroffene Freunde kauften es teuer über die Schweiz, denn in Deutschland war es schwer zu beziehen. Für den Weihrauch gibt es zwei Studien, die sich wiedersprechen und es bleibt dir überlassen, wem du Glauben schenkst. Die Studie “Therapy of active Crohn disease with Boswellia serrata extract H15” von 2001 vergleicht die Wirkung von Weihrauch mit Mesalazin, nur ohne Nebenwirkungen…Die Studie von 2011 “Randomized, placebo-controlled, double-blind trial of Boswellia serrata in maintaining remission of Crohn´s disease: good safety profile but lack of efficiancy” hält die Wirkung für placebo-basiert.

2.: Kurkuma bei Colitis Ulzerosa

Seit 40 Jahren ist die anti-entzündliche Wirkung von Kurkuma, (auch Gelbwurz, engl. Turmeric. Macht das Curry-Pulver gelb und unverzichtbar in der indischen Küche) bekannt, doch erst 2005 wurde eine Studie ausgeführt, wo Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen in den Genuss des Pulvers kamen und endlich für die Patienten getestet wurde, ob hier eine natürliche, nebenwirkungsfreie Möglichkeit vorliegt. Wer hätte auch die Studie finanzieren sollen, fragt Dr.Greger in seinem humorvollen Video: Indischer Gewürzhandel GmbH?

http://nutritionfacts.org/video/striking-root-turmeric-curcumin-ulcerative-colitis/

Die doppelt-blind-Studie, die also Placebo-Wirkungen ausschließt, zeigte dramatische Heil-Effekte durch das Gewürz.

Sie erschien in Clinical Gastroenterology and Hepathology 2006;4:1502-1506 von Hanai et al.

Als Mensch mit Reizdarm oder Morbus Crohn weißt du bestimmt um die Wirkung von Leinsamen? Wenn nicht, unbedingt hier klicken und dazu noch erfahren, wie du aus ihnen schmackhaften Brot-Ersatz backst.

Leinsamen